Menü

Nach dem Umbau und der Erweiterung des Rathauses wurde in den – ehemals auf verschiedenste Weise genutzten – Gewölberäumen im Erdgeschoss eine Galerie eingerichtet.

Seit 2006 werden in dieser Rathausgalerie die unterschiedlichsten Ausstellungen gezeigt. Künstler aus Vilshofen an der Donau aber auch aus dem Umland stellen ihre Gemälde, Fotografien, Skulpturen usw. aus. In der Adventszeit findet jedes Jahr, parallel zum „Schwimmenden Christkindlmarkt“, eine Krippenausstellung statt.

Adresse

Rathausgalerie Vilshofen an der Donau
Stadtplatz 27
94474 Vilshofen an der Donau

 

Aktuelle und kommende Ausstellungen

 

Friedrich Brunner

Nach der coronabedingten Zwangspause stellt der Maler und Installationskünstler Friedrich Brunner in der Rathausgalerie Vilshofen aktuelle Arbeiten vor. Brunner holt sich seine Inspirationen aus der Musik, vor allem die mystischen Songs des Iren Van Morrison und die Vielstimmigkeit der Renaissance fließen oft in den Malprozess ein. Fasziniert ist der Künstler vom dämonischen Werk Alfred Kubins, aber auch die Meister des Informellen Karl Schuhmacher und Hans Staudacher haben Brunner beeinflusst.

Seine großen Ausstellungen u a im Kunstverein Erlangen, dem Weinstadtmuseum Krems, dem Oberhausmuseum und dem Diözesanmuseum Passau, aber auch im Papsthaus in Marktl kreisen immer wieder um die Fragen nach Erlösung, Tod und Auferstehung. Friedrich Brunner lebt und arbeitet In Passau und Kopfing OÖ.

Die Vernissage findet am Freitag, den 01. Juli um 18 Uhr statt.

Geöffnet ist die Ausstellung vom 02. - 24. Juli 2022,  jeweils von Donnerstag bis Sonntag von 15 bis 18 Uhr.

Der Eintritt in die Rathausgalerie ist wie immer frei!

 

Kalligraphie 

 

Informationen zu Cookies

Kontakt

Stadt Vilshofen an der Donau
Stadtplatz 27
94474 Vilshofen an der Donau
Tel. +49 (0)8541 208-0
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kommunikation

  • Sicherer Dialog [>>
  • Sicheres Kontaktformular [>>
  • De-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Zum Seitenanfang