Menü

info8.2Engagement für Wild und Natur

Freilebende Wildtiere in unserer Kulturlandschaft bedürfen einerseits der Hege, andererseits der Regulierung. Das Jagdgesetz verpflichtet die Jäger zur Erhaltung eines artenreichen und gesunden Wildbestandes und zur Pflege und Sicherung seiner Lebensgrundlagen.

 

info8.1Jagd ist Pflicht, aber nicht immer darf gejagt werden

info8.3Dem Jagdgesetz unterliegen fast 100 Tierarten. Die Jägerschaft übernimmt die Verantwortung dafür. Viele dieser Tierarten dürfen, manchen müssen bejagt werden. Für Rehe und Hirsche besteht eine sogennante "Jagdpflicht". Die Untere Jagdbehörder am Landratsamt erlässt verbindliche Abschusspläne, in denen die Anzahl der Wildtiere festgelegt ist, die der Jäger zu erlegen hat. Auch Wildschweine, Wildenten, Füchse und Marder unterliegen dem Jagdrecht und dürfen bejagt werden. Für diese sogenannten jagdbaren Arten gibt es strenge Vorgaben, wann ein Abschuss zulässig ist. Die Jagd- und Schonzeiten richten sich nach den Brut-, Geburts- und Aufzuchtzeiten der einzelnen Arten.

 

Die Kunst des Jägers hat einen Namen: "Waidgerechtigkeit"

info8.6info8.5Die rund 50.000 Jäger und Jägerinnen in Bayern verpflichten sich, das Handwerk der Jagd fachgerecht auszuüben. Dabei kommt dem Tierschutz, insbesondere dem Schutz der Muttertiere, eine besondere Stellung zu. Moderne Waidengerechtigkeit steht für eine Jagd, die sich umfassend und nachhaltig für den Naturschutz einsetzt.

 

info8.7info8.10Jagd ist nicht nur Pirsch

Jäger engagieren sich ehrenamtlich in der außerschulischen Umweltbildung. Sie kümmern sich freiwillig um verunfalltes Wild oder helfen Wildlebensräume anzulegen. Zusammen mit den Grundstückseigentümern schützen sie z. B. Rehkitze davor, bei Mäharbeiten verletzt oder getötet zu werden. Die Jäger tragen gemeinsam mit dem Grundeigentümern nachhaltig zum Erhalt bedrohter Tierarten und Lebensräume bei.

 

 info8.4info8.9info8.8

 

 

 

 

 

Landesjagdverband Bayern
Bayerischer Jagdverband e.V.
Internet: www.jagd-bayern.de

info8.11

Schöffenwahl 2019 bis 2023

wahllogoHier finden Sie Informationen sowie Dokumente zum Download zur Schöffenwahl für die Amtsperiode 2019 bis 2023.

Schöffenwahl >>>

Anmeldetage KGJ 2018/2019

AnmeldetageDie Anmeldetage der Kindertageseinrichtungen in Vilshofen an der Donau für das neue Kindergartenjahr finden am 06. und 07. März 2018 statt.

Anmeldetage 18/19 >>>

Sprechtag Existenzgründer

Landkreis PassauDie Hans-Lindner-Stiftung veranstaltet monatlich einen Sprechtag für Existenzgründer und bestehende Unterenehmen der Wirtschaftsregion Passau.

Termine 2018 >>> externer link

BierUnterwelten

BierunterweltenLogo Der Kultur-Erlebnis-Keller in Vilshofen an der Donau - direkt am Stadtplatz gelegen lädt zur Erkundung der Geschichte Vilshofens mit dem Bier ein.

BierUnterwelten >>>

Ausbildungsmesse 2018

ausbildungsmesse2018 modulDie Stadt Vilshofen an der Donau ist wie in den vergangenen Jahren wieder in der Ausbildungsmesse in Passau vertreten.

Ausbildungsmesse >>>

Borkenkäfergefahr 2018

HinweisInformationen des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten über Waldschäden durch Borkenkäfer 2017 und Prognose für 2018.

Borkenkäfergefahr >>>

Breitbandausbau

breitband modulDie Stadt Vilshofen beteiligt sich an Förderprogrammen zum Breitbandausbau um eine zukunftsfähige Versorgung zu erreichen.

Breitbandausbau >>>

Klimaschutzprojekte

KlimaschutzDie Stadt Vilshofen an der Donau nimmt gemeinsam mit der Stadtwerke Vilshofen GmbH an staatlich geförderten Klimaschutzprojekten teil.

Klimaschutzprojekte >>>

Kontakt

Stadt Vilshofen an der Donau
Stadtplatz 27
94474 Vilshofen an der Donau
Tel. +49 (0)8541/208-0
Fax +49 (0)8541/208-190
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum

Zum Seitenanfang